Unternehmensprofil

Seit 6 Jahren exportiert BiffaFuels EBS. Derzeit werden jedes Jahr 750.000 Tonnen transportiert. Die Produktion findet an 12 Standorten in Großbritannien statt. Die Brennstofflieferungen erfolgen über 24 Routen an Standorte in Deutschland, Holland und Schweden.

BiffaFuels ist Teil der Biffa-Gruppe – 100 Jahre an vorderster Front der britischen Abfallwirtschaft; Dienstleistungen: Sammlung, Aufbereitung, Rückgewinnung und Entsorgung.

Biffa-Bilanz:

  • 12 EBS-Produktionsstandorte
  • 80 Sammelstellen für Industrie- und Gewerbeabfälle mit einem Volumen von
2,1 Mt Abfall pro Jahr
  • 34 Deponiegasanlagen
(installierte Leistung: 79 MW)

Einen Rückruf anfordern





Brennstoff-Versorgungsoptionen

  • Aufbereitung von EAK 19 12 10
  • Vertragsbeginn 2018 und 2019
  • Einjährige Pilotprojekte, 10-50 kt/Jahr
  • Spot-Tonnen-Verträge, 5–25 kt/Jahr
  • Mehrjahresverträge, 3–5 Jahre, 10–75 kt/Jahr
  • Strategische Partnerschaften, 8–10 Jahre, 75–250 kt/Jahr

Brennstoffspezifikationen

  • Gewerbeabfall, Brennwert 8–10
  • Industrieabfall, Brennwert 12–14
  • Müllverbrennung, Brennwert 8–12
  • „Hybridbrennstoff“ aus MRF-Rückständen, Brennwert 14–18
  • Siedlungsabfall, Brennwert 7–10

BiffaFuels hält eine striktes Brennstoff-Messungs- und -Probenahme-Verfahren ein. Es findet wöchentlich eine EBS-Analyse zur Sicherung der Brennstoffqualität statt. Die Analyse wird von einem unabhängigen und akkreditierten Labor durchgeführt.

Lieferung

Über zentrale Geschäftsstelle für internationale Logistik.
500 Lieferungen werden jede Woche mit verschiedenen Transportmethoden versandt – per Tautliner- und Schubbodenfahrzeug sowie per Seecontainer und Schiff. Sprachoptionen: Englisch/Niederländisch/Deutsch/Polnisch

X Biffa Logo